Zum Inhalt

Schlagwort: Vegan

Wurstwecken-Wahn wütisiert Veganerin

Wir erlauben uns ihnen die folgende Werbebotschaft zu zeigen, um den Betrieb dieser Website zu finanzieren:

Bis vor Kurzem war der kleine bayrische Ort Vegan ein Paradies für Ingehold Schwiggel – bis dort ein Imbiss eröffnete.

Wurstwecken
Widerlicher Wurstwecken

Ingehold Schwiggel staunte nicht schlecht als sich gegenüber auf dem Parkplatz der lokalen Kreissparkasse ein weißer Lastwagen niederließ. Die Klappe ging hoch und ein Imbiss trat zum Vorschein. Sein Angebot: Zwei Wurstwecken für einen Euro. Unschlagbar.

Als wir in Vegan eintreffen tummeln sich hunderte Sepplhüte vor dem kleinen weißen Lastwagen – die letzte Schulstunde ging gerade zu Ende und die Schüler wollen nochmal etwas leckeres verspeisen, bevor Sie zuhause bei Mutter Schweinskopfsülze im Saumagen herunterwürgen müssen.

„Die jungen Leute fressen nur noch diesen Dreck da!“ gibt Ingehold Schwiggel wütendst zu Protokol. Dann sieht sie, wie auch wir in einen Wurstwecken beißen und schmeißt uns aus ihrem Haus. Der Wurstwecken schmeckt sehr lecker.

Schaum macht schlank

Wir erlauben uns ihnen die folgende Werbebotschaft zu zeigen, um den Betrieb dieser Website zu finanzieren:

Dank der Schaum-Diät ist es nun ganz einfach sein Wunschgewicht zu erreichen – und zwar völlig vegan. Bei uns erfahren Sie alles Wissenswerte dazu!

Veganer beißt in Schaum
Veganer beißt in Schaum

Der Ernährungsfachmann Jürgen Lachpup erarbeitete mit einer Gruppe magersüchtiger Veganer die Diät-Offenbarung des 21. Jahrhunderts. „Ich nehme sehr gerne Schaumbäder und hatte die Lösung für eines der größten Probleme unserer Gesellschaft ständig vor Augen. Aber erst vor kurzem hatte ich die Erleuchtung: Schaum!“ scherzt Lachpup und lacht heftig, wobei ihm ein Zahn ausfällt.

Der Plan ist ganz einfach: Man ersetzt einfach jede Mahlzeit durch Schaum. Schaum lässt sich in verschiedenen Geschmacksrichtungen erzeugen und ist auch für Kinder und dicke Tiere geeignet. Der Clou: Eine sattmachende Portion Schaum (ein gefüllter 10-Liter-Eimer) hat nur 2 Kalorien!

„Mit meiner Arbeitsgruppe habe ich ein Schaumpulver entwickelt, das man einfach nur in einen Eimer mit heißem Wasser geben und dann wild mit den Händen verrühren muss, bis es schäumt.“ Lachpup bietet über seine Firma Lachpup&Därmer derzeit die Geschmacksrichtungen „Wattebäuschen mit Orangensaft“ und „Shampoo ohne alles“ an. Eine Packung soll 42 Portionen Schaum ergeben und 11,99 € kosten. Ein unschlagbarer Preis für eine ganze Mahlzeit!

Die Schaumdiät bleibt leider nicht ganz ohne winzig-kleine Nebenwirkungen: Sie macht hässlich.

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen dieser Seite erlauben derzeit Cookies um die beste Benutzererfahrung zu gewähleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, ohne diese Einstellung zu ändern oder Sie "Akzeptieren" anklicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen