Zum Inhalt

Schlagwort: Fleisch

Fleischwolf Lied

Wir erlauben uns ihnen die folgende Werbebotschaft zu zeigen, um den Betrieb dieser Website zu finanzieren:
Fleischwolf Meme
Bildquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Automatenwolf.jpg

Das Warten auf Speckschwarten wird ausarten

Wir erlauben uns ihnen die folgende Werbebotschaft zu zeigen, um den Betrieb dieser Website zu finanzieren:

Speck wird knapp und die Preise schießen in die Höhe. Der Kauf von Speck könnte bald mit langen Warteschlangen verbunden sein. Wieso? Weshalb? Warum? Professor Dr. Torsten Mörderson vom Bacon Institut in Kuala Lumpur klärt auf:

„Tierschutz-Organisationen, Krankenkassen und die Veganer-Lobby haben in den vergangen Jahren massiven Druck auf die Speck-Industrie ausgeübt. Ziel war es, den Schlankheitswahn, der in unserer westlichen Gesellschaft vorherrscht, auf die Haltung von Schweinen zu übertragen. Schweine in der Massentierhaltung wiegen heutzutage schon 20% weniger als bei unseren ersten Erhebungen vor 16 Jahren, Schweine in Bio-Haltung wiegen sogar 21% weniger“ erklärt Professor Mörderson besorgt.

Schweinediagramm
Ergebnisse der Erhebungen des Bacon Instituts

„Als ich vor etwa 40 Jahren in das Gebiet der Speck-Forschung einstieg,“ fährt er mit wehmütig zitternder Stimme fort, „waren Schweine noch stolz auf ihre majestätischen Kurven und sprangen freudig gegen das Gatter, wenn wir sie in unserem Institut alle zwei Monate mit der Speck-Schere im Stall besuchten. Sie konnten es kaum erwarten, geschoren zu werden.“

In der Tat wurde Speck Ende der 70er Jahre, nur wenige Jahre nach seiner Entdeckung, zu einem der größten Trends in den USA und breitete sich in den 80er Jahren wie ein Lauffeuer auch über Europa aus. Zuletzt erlebte Speck im Sommer 2015 eine Renaissance, an der ein Artikel von Ernährungsweisheiten nicht ganz unschuldig war. Speck wurde plötzlich, nach Jahrzehnten der Verdammung, von führenden Diät-Ratgebern wegen seiner positiven Effekte bei der Gewichtsabnahme empfohlen, was die Nachfrage binnen weniger Monate um 3% steigen ließ.

Speckkugel
Die Skulptur „Speckhirn“ von Gorgonzolo Labamba Müller (1949-1987), fotografiert im New Yorker Museum of Modern Art, ist eines der bedeutendsten Werke der 1980er Jahre. Müller starb, ohne erkennbaren Zusammenhang, kurz nach der Fertigstellung an Herzverfettung.

Mörderson zeichnet in unserem Interview eine düstere Zukunftsvision: „Ich erwarte, dass die Preise für Speck in den nächsten 6 Monaten um 50% steigen werden. In spätestens 10 Jahren wird Speck ein Luxusgut sein, dass sich nur die oberen 1% leisten können. In Ländern der dritten Welt ist gar mit Kriegen um die letzten Speck-Ressourcen zu rechnen.“

Unrealistisch erscheint das nicht: Bereits heute findet man Speck bei vielen Metzgereien nur noch in den Morgenstunden in der Theke – bis zur Mittagszeit ist er in er Regel ausverkauft. Als wir bei dem Stamm-Metzger unserer Redaktion eine Dame mittleren Alters nach ihrem letzten Speck-Kauf fragen, bricht diese in Tränen aus und erklärt: „Früher konnte ich meiner Familie jeden Tag Speck servieren. So habe ich meine Kinder groß und stark gemacht. Wie sollen heutige Mütter ihre Kinder noch große und stark machen, wenn sie sich kaum noch Speck leisten können und stundenlang darauf warten müssen? Danach rennt die Frau aus der Metzgerei und betritt, ohne links und rechts und wieder links zu schauen, die Straße und wird dabei von einem Traktor erfasst. Sie verlor dabei beide Beine.

Die Ernährungsweisheiten-Redaktion appelliert an dieser Stelle an die Bundeskanzlerin, mit politischen Mitteln gegen die bevorstehende Speck-Armut vorzugehen.

Wenn Sie diese Seite weiter benutzen, erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen dieser Seite erlauben derzeit Cookies um die beste Benutzererfahrung zu gewähleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, ohne diese Einstellung zu ändern oder Sie "Akzeptieren" anklicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Schließen